Sonntag, 24. Juni 2012

Oreo-Cheesecake


Bei Zuckersüßes von Lina und Tina habe ich vor kurzem diesen tollen Oreo-Käsekuchen gesehen und wusste sofort, dass ich den nachbacken muss. Ich bin ein großer Fan von den Oreo Keksen und speicher mir so gut wie jedes Rezept ab in dem Oreos verwendet werden. :D
Dieser Käsekuchen sollte also der zweite Käsekuchen werden den ich backe, es musste nur noch ein passender Moment dafür gefunden werden.
Und *bum* da war er...der Muttertag, die ganze Familie wurde eingeladen und daher hatte ich die Chance diesen Käsekuchen neben dem Rhabarberkuchen meiner Mutter auszuprobieren.
Gesagt getan, der Kuchen ist recht einfach und schnell gemacht und schmeckt obendrein noch sehr lecker. Deswegen wird er auch an dem Kochevent von Alice im kulinarischen Wunderland teilnehmen, dort wird nämlich der beste Käsekuchen gesucht.  Auch wenn es vielleicht nicht DER perfekte Käsekuchen ist, so finde ich ihn trotzdem gut und vlt ist genau das ja der perfekte Käsekuchen für einen von euch. ;) Ich hab mir das Rezept übrigens mal auf eine normale Springformgröße umgeändert und das dreifache genommen vom Boden und das doppelte von der Käseschicht.

Zutaten für den Boden:


  • 180 g zerbröselte OREO Kekse (ohne Creme, diese kratzt man ab und stellt sie zur Seite)
  • 75 g geschmolzene Butter

  • Zutaten für die Frischkäseschicht:

  • 500 g Frischkäse
  • 160 g Puder Zucker
  • 3 Tl Gelatine
  • 2 El frischen Zitronensaft
  • 200 ml Sahne
  • 100 g zerteilte OREO Kekse in größeren Stücken (diesmal mit Creme)
  • Extra OREO Kekse für das Topping. Einmal nur der Keks ohne Creme, ganz fein gemahlen und einmal wieder OREO in Stücke.

  • Zubereitung:

    1. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.
    2. Creme der Oreo Kekse abkratzen und klein zerbröseln
    3. Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln vermischen, das ganze fest auf den Springformboden andrücken, der Boden muss nun für mind. 30min in den Kühlschrank
    4. Gelantine nach Packungsbeilage auflösen
    5. Die Sahne steif schlagen und kalt stellen
    6. Frischkäse, Creme der Oreo Kekse und Zucker mit der Küchenmachine verrühren bis es eine glatte Masse ergibt
    7. Unter rühren die flüssige Gelantine und den Zitronensaft hinzugeben
    8. Die Sahne und die Oreo Kekse vorsichtig unterheben
    9. Die Masse auf den Boden geben, schön glatt verstreichen und leicht andrücken
    10. Danach soll der Kuchen einige Stunden im Kühlschrank ruhen, bei mir war es über Nacht
    11. Zur Dekoration gibt man nun eine Schicht von gemahlenen Oreos auf den Kuchen und anschließend krümmelt man noch ein paar Keksstücke oben drauf.

    Jetzt noch schön kalt servieren und bei strahlendem Sonnenschein genießen ;)








    Kommentare:

    1. Hallo,
      ich finde du hast einen sehr schönen Blog,
      deshalb lass ich dir auch gleich einen "Liebster Blog-Award" da ;-)
      Du findest ihn über http://gotosugarbabys.blogspot.de/2012/07/dankeschon.html

      Glückwunsch und liebe Grüße
      Sugarbaby

      AntwortenLöschen
    2. Wow, ein Riesen-Oreo! Der schaut ja wirklich wahnsinnig gut aus.

      liebe Gruesse,
      Persis

      AntwortenLöschen
    3. wow der sieht echt super aus
      werde ich mal ausprobieren
      finde eure seite super weiter so

      AntwortenLöschen

    Twitter Delicious Facebook Digg Stumbleupon Favorites More

     
    Design by Free WordPress Themes | Bloggerized by Lasantha - Premium Blogger Themes | Best Web Hosting Coupons